Ergotherapie bei Kindern und Jugendlichen

 

Wenn sich das eigene Kind von anderen unterscheidet, sind die Eltern oft verunsichert. Bei uns werden Sie in die Therapie Ihres Kindes mit einbezogen, bekommen Hilfestellungen und Antworten auf Ihre Fragen. Haben Sie keine Angst vor dem Begriff „Therapie“ in unserer Berufsbezeichnung. Unsere Aufgabe ist es, Ihr Kind so zu unterstützen, dass es die Dinge, die es selbst tun möchte oder die von seiner Umwelt (z.B. durch Kindergarten oder Schule) vorgegeben sind, bestmöglich durchführen kann. 


Wir fördern Ihr Kind bei:

  • Entwicklungsstörungen bzw. -verzögerungen

  • Störungen der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung

  • Grob- und feinmotorischer Unsicherheit (Geschicklichkeit, Gleichgewicht, Koordination…)

  • Graphomotorischer Schwäche (Stifthaltung, Schreibbewegung)

  • Unklarer Handdominanz

  • Leistungsschwierigkeiten

  • Lernstörungen

  • Verhaltensauffälligkeiten, Auffälligkeiten im Sozialverhalten

  • Problemen in der Aufmerksamkeit und/oder Konzentration, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADS, ADHS

 

 
 

Die Behandlung…

…enthält Maßnahmen und Methoden zur:

  • Verbesserung der körperlichen Beweglichkeit und Geschicklichkeit, Grob- und Feinmotorik, Graphomotorik

  • Linkshändertestung, -training und -beratung

  • Wahrnehmungstraining

  • Verbesserung der Handlungsplanung

  • Verbesserung der Belastungsfähigkeit und der Ausdauer

  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining, z.B. Marburger Konzentrationstraining (MKT)

  • Förderung der sozioemotionalen Fähigkeiten, Verhalten und zwischenmenschliche Beziehungen

  • Stärkung des Selbstvertrauens

  • Elternberatung

  • U.v.m.


Die Einschränkungen im Bereich der Kinderheilkunde sind je nach Alter und Entwicklungsstand sehr verschieden und es bedarf einer individuellen und kindgerechten Behandlung. Die Therapie wird oft spielerisch gestaltet, so dass das Kind Spaß an Bewegung und Lernen hat und motiviert und aktiv daran teilnimmt.

Da lernt man Sachen, hat man Spaß!
— Oliver, 7 Jahre
Da machen wir immer schwierige Sachen und das klappt und ich kann das dann.
Wir machen auch leichte Sachen wie schaukeln.
— Leo, 6 Jahre
Ergotherapie ist, dass man gut schreiben kann und gut turnen kann.
— Martin, 6 Jahre
Ergo ist, dass man sich konzentriert. Es ist Denken und Spaß!
— Nicole, 9 Jahre